Bad Meinberg – Quelle zur Kraft – Natürlich. Gesund. Leben.

Eine Zeitreise vom Kirchdorf zum Reha – / Wellnesszentrum

Im Rahmen der Vortragsreihe des Heimatvereins Bad Meinberg e.V. geht es diesmal am Dienstag, 24. März 2020 (19:30 Uhr) im Ballhaus (im historischen Kurpark, Parkstr. 6) um den Entwicklungsprozess Bad Meinbergs. Arnold Pöhlker vom Heimatverein Bad Meinberg nimmt die Besucher mit auf eine ebenso interessante wie kurzweilige Zeitreise vom Kirchdorf Meinberg zum Kurort und Reha-/Wellnesszentrum Bad Meinberg. Der Multimediavortrag lautet „Bad Meinberg – Quelle zur Kraft – Natürlich. Gesund. Leben.“

Im Jahr 2017 feierte Bad Meinberg sein 250-jähriges Bestehen als Kurort. Ein Jahr später folgte das 250-jährige Jubiläum des historischen Kurparks. In 2020 wird Horn-Bad Meinberg auf seine 50-jährige „Vernunftsehe“ als „Bindestrichstadt“ schauen. Viele Anlässe, die Entwicklung Bad Meinbergs im Zeitraffer näher zu betrachten. Und dabei einen besonderen Blick auf die Naturschätze zu werfen. Bad Meinberg ist nicht nur nah am Heilwasser und wohlschmeckenden gesunden Mineralwasser „Bad Meinberger“ gebaut. Das Heilbad verfügt auch über wertvolles Schwefelmoor und Kohlensäuregas und vieles mehr. Bereits vor 250 Jahren entwickelten der Mediziner Dr. Johann Erhard Trampel und der ev. Theologe Friedrich Christoph Puhstkuchen einen ganzheitlichen Ansatz der Heilung an Körper, Geist und Seele. Dieses Gesundheitsangebot kommt heute im therapeutischen Zusammenwirken verschiedener kompetenter Einrichtungen zum Tragen; es nennt sich „Natürlich. Gesund. Leben“. In (Horn-)Bad Meinberg können sie Energie tanken, für sich und ihre Gesundheit etwas Gutes tun, um so zur Leichtigkeit und Lebensfreude zurückzufinden.

Der Eintritt kostet 5 Euro, ist allerdings für Inhaber von gültigen Gäste- und Einwohnerkarten frei.