Sonnsunenuhr

Barocke Sonnenuhr aus Sandstein, aus dem späten 16. Jahrhundert. Ursprünglich stand die Sonnenuhr im Schlosspark Schieder, wurde dann aber 1803 im Auftrag der fürstlichen Rentkammer in den neu entstandenen Curort Meinberg gebracht.

Es hatte immer wieder Klagen von Kurgästen gegeben über die ungenauen Uhren in Meinberg. 1815 wird eine neue Turmuhr in das Brunnenhaus eingebaut, so dass die Sonnenuhr bereits wieder ihre Aufgabe verliert.

GPS – Daten: N 51°53’48.97″ E  8°58’56.67″