krauterDie Premiere der Reihe Kräuter-Führungen im Bad Meinberger Moorstich „Stinkebrink“ gelang am 12.04.18 recht gut, nicht nur weil das sonnige Wetter den schönen Rahmen bildet, sondern auch weil das Programm sehr stimmig war. Die sieben äußerst interessierten Teilnehmer (dazu noch zwei Beobachter) waren von der vom Heimatverein Bad Meinberg neu ins Leben gerufene Veranstaltung genauso angetan wie die Kräuter-Expertin Sigrid Pohsberg.
Die etwa eine Stunde dauernde Führung durch das Moorgelände wurde an etlichen Stellen unterbrochen, um auf die dort im Frühling befindlichen Kräuter hinzuweisen und deren Bedeutung und Besonderheit im Einzelnen zu erläutern. Die Kräuter wurden genauestens betrachtet, befühlt, beschnuppert und bewundert. Am Ende der Führung saßen die Teilnehmer gemütlich beisammen, um sich über das Gesehene und Erfahrene auszutauschen und die von Sigrid Pohsberg zubereitete Kräuterbutter mit Fladenbrot zu probieren. Dazu verteilte sie das entsprechende Rezept an die Teilnehmer. Der Inhalt lautete wie folgt:
Kräuterbutter -250 g Butter – ca. 1 Hand voll Kräuter: Schnittlauch, Gundermann (wenig), Scharfgarbe, Knoblauchrauke,   Frauenmantel …, Gänseblümchen zur Deko – Salz Die Kräuter waschen, trocknen tupfen und klein schneiden. Alles mit der weichen Butter vermischen und mit Salz abschmecken.

Schließlich wollten die Teilnehmer noch die nächsten Termine der Kräuter-Führungen im Bad Meinberger Moor erfahren. Sie finden im Sommer am 05.07.2018 und im Herbst am 13.09.2018 statt.