Vortrags- und Gesprächsabend zum Thema „Kinderjahre in Bad Meinberg von 1941 bis 1945“ am 20.03.2018

Im Rahmen der Vortragsreihe des Heimatvereins Bad Meinberg e.V. geht es diesmal um die schreckliche Zeit des Krieges, in der Menschen in Bad Meinberg ihre Kindheit verbrachten. Ernst Schäferjohann berichtet anhand von Aufzeichnungen aus dieser schlimmen Zeit mit sehr persönlichen Eindrücken und Erlebnissen. Es geht dabei um den Zeitraum von Oktober 1941 bis April 1945. Nach dem Bericht übernimmt ein Moderator die Gesprächsleitung, um mit den Anwesenden über die vorgetragenen Erinnerungen ins Gespräch zu kommen.

Die Veranstaltung findet am Dienstag, 20. März 2018 (19.30 Uhr) im Bad Meinberger Quality Hotel Vital „Zum Stern“, Brunnenstr. 84 statt. Der Eintritt beträgt 5,– Euro p.P., ist allerdings mit der Gäste- bzw. Einwohnerkarte frei.

In dem Bericht werden u.a. Ausführungen gemacht, wie sich das Kriegsgeschehen in Bad Meinberg auswirkte. Es ist die Rede z.B. über das Zuhause im Polizei-Dienstgebäude an der Detmolder Str., die Schulzeit in der Volksschule, Hitlerjugend, Katechumenen- und Konfirmationszeit, Durchhalte Appelle, Tieffliegerangriffe, das Bad Meinberger Lazarett, der Einmarsch der Amerikaner und das bevorstehende Ende des Krieges.