Auf zu einer kleinen Wanderung im Hücker Moor zum Innehalten

hmoorDer Heimatverein Bad Meinberg e.V. fährt am Montag, 11.06.18 zum Hücker Moor, einem Naherholungsgebiet mit einem kleinen Moorsee in Hücker-Aschen, einem Stadtteil von Spenge (Kreis Herford). Zur Bildung von Fahrgemeinschaften treffen sich interessierte Mitglieder um 13.30 Uhr am Bad Meinberger Busbahnhof. Gäste, die mitfahren wollen, sind herzlich willkommen. Der Kostenanteil beträgt 5 Euro p.P. Anmeldungen werden erbeten an Wolfgang Diekmann (Tel.: 05234/98270 oder per E-Mail: diekmann49@web.de).
Das Hücker Moor ist ein landschaftliches Kleinod. Kernstück des Hücker Moores ist der ca. 12 ha große Hücker-Moor-See, der Ende des 18. Jahrhunderts durch Torfabstich entstanden ist und der heute viele Freizeitmöglichkeiten gibt. Es ist geplant, den See zu umwandern und im Anschluss in eine am Nordufer befindliche Gaststätte einzukehren. Auf dem Wanderweg sind interessante Perspektiven des Gewässers und dieses Ortsteiles Hücker-Aschen (eine Windmühle) zu entdecken. Zum Hücker Moor gehören zudem Wald-, Acker-, Grünflächen, die die Grundlage für den bedeutenden Wert dieses Gebietes darstellen. Seltene Pflanzen- (z.B. Glockenheide, Blutauge, Sonnentau, Igelschlauch, Sumpf-Stendelwurz, Fieberklee und weiße Seerose) und Tierarten (z.B. Teich- und Blässhuhn, Höckenschwan, Nachtigal, Teichrohrsänger und Neuntöter) findet man dort vor.