BFBadefrau vorm Rosebad

Künstler: Jakob Wedel; 1998 errichtet; eine steinerne Wanne aus dem 18.Jahrhundert (keine Moorwanne, da Meinberg erst Anfang des 19. Jahrhundert Moorbad wird); Funktion der Wanne wird durch die Treppenstufe sichtbar, eine bronzene Badefrau gießt Wasser in die Wanne, später diente diese Badewanne als Brunnen mit winzigem Springbrünnlein, danach als Blumenkübel.
GPS – Daten:
N 51°53’41.32″ E  8°59′  0.75″